Über uns

Kommandant:  Stephan Seitz
Mitglieder:  26 Aktive, 14 Jugend, 9 Altersmannschaft
Fahrzeuge:  LF 8/6, LF 16 KatSchutz, WSW
gegründet:  1906


geratehausDie Feuerwehr Seckenheim wurde offiziell 1906 gegründet. Vorausgegangen war eine bis ins 18. Jahrhundert nachvollziehbare feuerwehrtechnische Entwicklung. Seit der Eingemeindung Seckenheims 1930 wird die ehemals eigenständige Feuerwehr als Abteilung der Feuerwehr Mannheim geführt.

Das jetzige Gerätehaus in der Hauptstraße ist 1978 für Gerät und Mannschaft erbaut worden. Heute wird das Gebäude von 26 Mitgliedern der aktiven Mannschaft, 14 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und 10 Mitgliedern der Altersmannschaft genutzt. Die Abteilung kann dabei für Übungen und Einsätze auf ein Löschfahrzeug mit eingebautem Wassertank (LF 8/6), ein Löschfahrzeug  mit Tragkraftspritze (LF 16-TS) und einen Werkstattwagen (WSW) zurückgreifen. Als Einheit des bundeseinheitlich geregelten Katastrophenschutzes übernimmt sie neben ihren Aufgaben in Mannheim bei Großschadenslagen auch Einsätze außerhalb des Stadtgebietes.

In den letzten Jahren steigen Mitgliederzahlen und Stundenzahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Seckenheim kontinuierlich. Die Truppe leistet dabei rein ehrenamtlich ein erhebliches Arbeitspensum: Die insgesamt ca. 12250 Stunden verteilen sich hauptsächlich auf Einsätze, Übungen, Ausbildungsveranstaltungen, Sicherheitswachen und Bereitschaftsdienste. Hinzu kommen aber auch viele Stunden für die Wartung von Geräten, Fahrzeugen und der Unterkunft, sowie die entsprechenden Stunden für die eigene interne Verwaltung der Abteilung.

Neben diesen rein feuerwehrtechnisch bedingten Tätigkeiten nimmt die Abteilung aktiv am Vereinsleben in Seckenheim teil und kann so den Bürgern des Vororts weit mehr als nur Schutz und Hilfe in Notsituation bieten: Von Veranstaltungen wie dem alljährlich gut besuchten Tag der offenen Tür, dem Straßenfest sowie den Umzüge zu Sommerbeginn, zu St. Martin oder der Kerwe können alle Seckenheimer regelmäßig profitieren!

einsatz

Großen Wert wird in der Abteilung Seckenheim ebenso auf die Jugendarbeit gelegt. Unter erheblichem Engagement der Jugendleitung werden neben den regelmäßig stattfindenden Jugendübungen auch gezielt Projekte im Schulbereich verfolgen. Die Seckenheimer Jugendfeuerwehr nimmt so jährlich über das „Schulprojekt“ an der Projektwoche der Seckenheimer Haupt- und Realschule teil, um Schülern der 5. Klasse die Arbeit der Feuerwehr vorzustellen. Darauf aufbauend besteht im Rahmen des Projektes „TOP SE“ dann für Schüler die Möglichkeit eine im Lehrplan geforderte und im Zeugnis aufgeführte Schulleistung zu erbringen. Hierzu verbringen sie ca. 20-30 Stunden bei der Feuerwehr Seckenheim und müssen später darüber einen Bericht verfassen sowie einen Vortrag in ihrer Klasse halten. Regelmäßig können über die Projekte weitere Jugendliche für die Jugendgruppe begeistert werden. Die meisten bleiben dann bis zu ihrer Aufnahme in die aktive Mannschaft bei der Feuerwehr, denn auch bei der Seckenheimer Jugendfeuerwehr kommt mit zahlreichen nicht unbedingt feuerwehrtechnisch bedingten Aktivitäten der Spass definitiv nicht zu kurz…