Resümee Tag der offenen Tür 2018

Vor einer Woche (am 22.04.) fand unser Tag der offenen Tür 2018 statt.

 

Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich unsere Gäste über ihre Feuerwehr Seckenheim informieren, sich alles anschauen und Fragen über die Feuerwehr und das richtige verhalten im Ernstfall stellen.

Unsere kleinen Gäste konnten sich im hinteren Teil des Geländes auf unsere Spielwiese vergnügen. Zur Auswahl standen das Brandhäuschen, bei dem die Kinder und Jugendlichen echtes Feuer löschen konnten. Das Nebelzelt, in dem wir mit einer Nebelmaschine einen verrauchten Raum simulierten und die Firefighter-Kids-Challenge, die wir dieses Jahr zum ersten mal angeboten haben. Bei der Firefighter-Kids-Challenge zeigten wir unseren Gästen spielerisch, wie anstrengend die Tätigkeit als Feuerwehrmann/-frau sein kann.

 

Auch die Vorführungen der Jugendfeuerwehr und der Aktiven Mannschaft zeigten eindrucksvoll die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr.

 

Wir bedanken uns bei allen Gästen, die uns am vergangenen Sonntag besucht haben, bei den Kammeradern der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsfeld, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt, für die Bereitstellung der Drehleiter und der zwei Löschgruppenfahrzeuge, die den ganzen Tag unsere Gäste durch Seckenheim gefahren haben. Ebenfalls möchten wir uns bei der Eismanufaktur Fontanella Mannheim, bei den fleißigen Kuchenbäckern und bei den Mitgliedern des Fördervereins der FF Seckenheim bedanken, die sich den ganzen Tag hinter dem Grill engagiert haben.

Erste Hilfe mit dem DRK Seckenheim

Am Freitag, den 9. Februar stand auf dem Übungsplan das wichtige Thema Erste Hilfe.

 

Da wir sehr guten Kontakt zum Deutschen Roten Kreuz nach Seckenheim pflegen, bietet es sich förmlich an, diesen Ausbildungsabend fremdzuvergeben.

Uwe Karl und 6 Jugend-Rot-Kreuz´ler kamen bei uns vorbei und frischten mit uns die Grundlagen der Ersten Hilfe, wie z. B.: Stabile Seitenlage oder Herz-Lungen-Wiederbelebung (auch HLW abgekürzt) auf.

Hierbei trennten wir die große Gruppe in Aktive und Jugend, damit bestens auf die Bedürfnisse und Wissenstände der Einzelnen eingegangen werden konnte.

 

Ein großes Dankeschön an das Deutsche Rote Kreuz Seckenheim für eure Unterstützung! Das ist gelebte Teamarbeit auch über die Grenzen der einzelnen Hilforganisationen hinaus!

 

 

Stadtweiter Probealarm: Die neuen Sirenen wurden getestet, wir brauchen Eure Hilfe!

Vor wenigen Minuten (um 17:15 Uhr) wurden im gesamten Mannheimer Stadtgebiet circa eine Minute lang die neuen Sirenen getestet. Jetzt ist Eure Hilfe gefragt!

Die Feuerwehr bittet um Rückmeldung, wie gut Ihr die Sirenen hören konntet.

Dazu gibt es verschiedene Kanäle:
– Ein Formular, das Ihr auf www.mannheim.de aufrufen könnt

– Telefonisch unter: 0621 / 293 6370

– Per E-Mail an: sirene@mannheim.de

Je größer die Rückmeldung ist, desto besser wissen wir, ob/wo wir eventuell noch nacharbeiten müssen. So können wir im Ernstfall so viele Menschen wie möglich erreichen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Eure Mannheimer Feuerwehr

Achtung: Für die Rückmeldungen bitte NICHT die 112 oder 110 anrufen! Diese Nummern sollen für Notfälle frei bleiben.

 

Übung am 17.11.2017

Am vergangenen Freitag, fand wieder eine Theorieübung der Aktiven Mannschaft und der Jugendfeuerwehr statt.

 

Auf dem Plan standen dieses mal:

Baukunde, Brennen und Löschen und Gefahren an der Einsatzstelle auf dem Plan.

 

Baukunde

Das Thema Baukunde kann im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden. Hierbei gilt es, Anzeichen für einen Einsturz frühzeitig zu erkennen und diese an den Gruppenführer richtig weiterzuleiten.

 

Brennen und Löschen

Um ein feuer richtig löschen zu können, muss man erstmal wissen, wie welches Feuer brennt. Jetzt denkt sich der Ein oder Andere vielleicht: „Feuer ist doch Feuer“, aber es gibt verschiedenste Arten von Feuer wie z. B. ein Metallbrand, bei dem das Löschmittel Wasser schnell zur Gefahr wird, da Metalle sehr heiß brennen und sich aus Wasser Knallgase bilden können.

 

Gefahren an der Einsatzstelle

Auch wir wollen alle nach dem Einsatz wieder gesund nach Hause kommen. Deshalb ist es wichtig, Gefahren zu erkennen, diese zu bewerten und dementsprechend zu handeln. Deshalb haben wir einige Gefahren genauer unter die Lupe genommen und durchgesprochen, wie man bei welcher Gefahr richtig Handeln kann.

 

Nachdem alle Gruppen fertig waren, stellte die Altersmannschaft, wie jeden Freitag, ein kleines Abendessen bereit.

 

Stadtweiter Probealarm: Die neuen Sirenen werden getestet

Am Freitag, 24. November, heulen um 17:15 Uhr im gesamten Mannheimer Stadtgebiet circa eine Minute lang die neuen Sirenen. Danach ist Eure Hilfe gefragt:

Die Feuerwehr bittet um Rückmeldung, wie gut Ihr die Sirenen hören konntet.

Dazu gibt es verschiedene Kanäle:
– Ein Formular, das Ihr auf www.mannheim.de aufrufen könnt

– Telefonisch unter: 0621 / 293 6370

– Per E-Mail an: sirene@mannheim.de

Je größer die Rückmeldung ist, desto besser wissen wir, ob/wo wir eventuell noch nacharbeiten müssen. So können wir im Ernstfall so viele Menschen wie möglich erreichen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Eure Mannheimer Feuerwehr

Achtung: Für die Rückmeldungen bitte NICHT die 112 oder 110 anrufen! Diese Nummern sollen für Notfälle frei bleiben.

 

Nachwuchsgewinnung an der Seckenheim Schule

Am 14. und 15.11. waren unsere Jugendleiter mit unserem LF 10 an der Seckenheim Werk- und Realschule.

 

Dort präsentierten sie die Feuerwehr Seckenheim vor fünf 7. Klassen.

Neben den 7. Klassen interessierten sich natürlich auch die anderen Jugendlichen in der Pause für unser Feuerwehrauto, auf dem Hof.

 

Auch wenn ihr nicht auf die Seckenheim Schule geht, könnt ihr natürlich gerne bei uns mitmachen.

Schreibt uns einfach auf Facebook oder kommt Freitags um 19 Uhr bei uns im Gerätehaus vorbei.

 

Martinsumzüge in Seckenheim

Auch dieses Jahr sicherte die FF Seckenheim wieder mehrere St. Martinsumzüge ab.

 

Der erste startete am Freitag, den 10.11. am Don Bosco Kindergarten in Suebenheim. Dort begleiteten wir, wie schon in den vergangenen Jahren, den Zug einmal durch die Siedlung. Nach dem Umzug stellten wir noch unser LF 10 für die Kinder und den ein oder anderen stolzen Papa aus.

 

Weiter ging es am vergangenen Montag, den 13.11. um 17 Uhr auf dem Schulhof der Stammschule in Seckenheim.  Zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz Seckenheim und der Polizei aus Ladenburg sicherten wir den Zug auf dem langen Weg durch die Seckenheimer Quadrate ab. Danach gab es noch ein kleines Abendessen vom DRK. Auch hier stellten wir noch unser LF 10 aus.

 

FF Seckenheim auf Instagram!

Endlich ist es soweit!

Unsere Instagram-Seite @ffseckenheim ist online! Dort posten wir regelmäßig Bilder von Übungen und sonstigen Veranstaltungen.

Hier geht‘s zu unserer Seite: http://instagram.com/ffseckenheim

 

Schaut vorbei, wir freuen uns auf euch und euer Feedback!

Jahreshauptübung der FF Seckenheim

Am Freitag, den 29. September fand unsere diesjährige Jahreshauptübung bei der Schreinerei Ströbel statt.

 

Zusammen mit der FF Ilvesheim und dem Deutschen Roten Kreuz Seckenheim galt es folgende Lage in den Griff zu bekommen:

Brandausbruch nach Unwetter, mehrere verletzte Personen, mehrere Feuer:

Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, bestehend aus unserem Lf 10 und der FF Ilvesheim mit einer Drehleiter und einem Löschgruppenfahrzeug, gingen die Angrifftrupps der beiden Fahrzeuge direkt zum Innenangriff in das Erdgeschoss vor.

 

Auf dem Balkon und an den Fenstern machten sich bereits Anwohner bemerkbar, diese wurden über Steckleitern und die Drehleiter gerettet.

Kurz darauf trafen auch das Lf 20 Kats, das Ausbildungslf und das DRK Seckenheim an der Einsatzstelle ein.

Dem DRK wurden sofort mehrere Verletzte Personen zur weiteren Behandlung übergeben, das Lf 20 Kats löschte im hinteren Bereich des Hauses mehrere Feuer und ging dann über die Schiebleiter in das 2. OG zur Menschenrettung vor.

Das Ausbildungslf, welches mit unserer Jugendfeuerwehr besetzt war, übernahm die Wasserversorgung, löschte Feuer im Außenbereich und leuchtete die Einsatzstelle aus.

Insgesamt wurden 8 Verletzte gerettet und dem Rettungsdienst übergeben, zusätzlich wurde noch ein Atemschutz Notfall geprobt. Ein Kamerad der FF Ilvesheim wurde während der Übung bewusstlos (natürlich nur gestellt) dieser musste dann so schnell und sicher wie möglich aus dem Gebäude gebracht werden, dabei wurden die Ilvesheimer natürlich auch von Seckenheimer Kräften unterstützt.

 

Nach ca. einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei (in diesem Fall der Hauseigentümer) übergeben werden, die Einsatzkräfte rückten in das Gerätehaus Seckenheim ein. Dort hatte die Altersmannschaft bereits Nudeln und Hackfleischsoße vorbereitet. Nach einer kurzen Übungsbesprechung, Dank an die Organisatoren Alexander Erny und Jürgen Müller und grüßenden Worten von Vertretern der Feuerwehr Mannheim, konnten wir zum gemütlichen B-Teil der Übung übergehen.

Bis spät in die Nacht wurde noch diskutiert, was in Zukunft besser gemacht werden kann. Aber auch unsere Kerwe-Wiesn die schon bald vor der Tür steht war ein Thema, denn mittlerweile wurden aus dem DRK Seckenheim, der FF Seckenheim und der FF Ilvesheim richtig gute Freunde, die nicht nur zum üben, sondern auch privat zum Feiern und Beisammensein zusammenkommen!

 

Jugendfeuerwehr im Hochseilgarten

Am vergangenen Sonntag traf sich unsere Jugendgruppe, um zusammen in den Hochseilgarten in Mannheim zu gehen.

Im Hochseilgarten wurden zunächst Team-Übungen zur Aufwärmung gemacht. Danach ging es in luftige Höhen, es galt einander und der Technik zu vertrauen.
Dieses Vertrauen in Person und Gerät ist auch bei der Feuerwehr enorm wichtig. Das konnten unsere Jugendliche am Sonntag kostenfrei lernen, denn die Kosten für diesen Ausflug wurden von der Feuerwehr getragen.

Zusätzlich zu unseren Jugendlichen nahmen wir 4 Jugendliche aus dem Schifferkinderheim mit, diese fanden sich gut in unsere Truppe ein und hatte wie wir alle einen riesen Spaß.