Einsatzreiche Tage für die FF Seckenheim

Datum: 13. März 2021 um 13:43
Einsatzort: Seckenheim
Fahrzeuge: LF 10/6
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr, Polizei


Einsatzbericht:

Nachdem wir am Freitag, den 12. März zum ersten Mal seit Monaten wieder eine richtige Übung machen durften, ging es Schlag auf Schlag weiter.

Samstag, 13. März 13:43 Uhr: Wasserschaden in Gebäude

Nach kurzen aber heftigen Regenfällen tat in einem Haus in der Maxauer Straße Wasser in einem Keller ein. Da es sich nur um sehr wenig Wasser handelte und wir den Ort des Eintritts nicht lokalisieren konnten, wurde die Einsatzstelle zügig an die Hausbewohner und die Versorgungsbetriebe übergeben.

Samstag, 13. März 14:47 Uhr: Kleinbrand außerhalb Gebäude (Feldbrand)

Nur eine Stunde nach Einsatz Nummer 1 folgte Einsatz Nummer 2 an diesem Wochenende. Leicht verwirrt über das Einsatzstichwort nach dem Regenschauer rückte die Mannschaft unseres LF 10 zeitnah aus und traf gleichzeitig mit dem HLF 2 der Berufsfeuerwehr Süd an der Einsatzstelle ein.

Vor Ort brannten ca. 10 qm Altholz und Unrat. Nach umfangreichen Löschmaßnahmen unter Atemschutz konnte die Einsatzstelle nach ca. 1,5 Stunden der Polizei übergeben werden.
Damit die kontaminierten Materialien und Einsatzkleidung nicht wieder in die sauberen Fahrzeuge gelangt, rückte der GW Logistik der Hauptfeuerwache an.
Nach dem Einsatz ging es für unser LF 10 dennoch auf die Hauptfeuerwache, um das Fahrzeug zu reinigen und den 1.000 Liter Wassertank zu füllen.

Wir danken der Wache Süd für die gewohnt gute Zusammenarbeit!

Dienstag, 16. März 8:18 Uhr: Wasserschaden in Gebäude (tritt Wasser aus Decke)

Heute Morgen um 8:18 Uhr ging es dann weiter. Aufgrund von Homeoffice und Schichtarbeit konnten wir schnell unser LF 10 besetzen und die Einsatzstelle in der Zähringer Straße anfahren.
Im Dachgeschoss des betroffenen Hauses ist es zu einem Wasseraustritt gekommen, da dieser erst recht spät entdeckt wurde, lief das Wasser bereits durch die Decken der 3 Geschosse bis ins Erdgeschoss.
Systematisch wurden zusammen mit der Polizei und den Kameraden des Kleineinsatzfahrzeuges (kurz KEF) der Berufsfeuerwache Nord die Türen der Wohnungen geöffnet und das Wasser mit dem Wassersauger abgepumpt.

Nach 1,5 Stunden konnte die Einsatzstelle der Polizei und den eingetroffenen Eigentümern übergeben werden. Während der gesamten Einsatzdauer blieb die Zähringer Straße im betroffenen Bereich voll gesperrt.

Bei Fragen oder Anregungen erreicht ihr uns unter pressewart@ff-seckenheim.de, vielen Dank für euer Interesse!