Theorie – Abend + Übung

Freitag, 1 Februar 2013

Auch heute ging es für ein Theorie – Abend in das Gerätehaus der Feuerwehr Seckenheim:

Um 18:45 Uhr war Treffpunkt, dann wurden die Gruppen eigeteilt.

Für heute waren 3 Gruppen geplant, für die 1. Gruppe stand das Thema „Erste Hilfe“ an, für die 2. Gruppe das Thema „Türöffnung“ und für die 3. Gruppe „Fahrzeugkunde“.

 

  • Erste Hilfe:

Im Erste Hilfe „Grundkurs“ wurde besprochen, wie man erste Hilfe leistet, die Vitalfunktionen beobachtet und das „Paket“ anwendet.

 

  • Türöffnung

Das Thema „Türöffnung“ ist ein wichtiges Thema bei der Feuerwehr, deswegen wird es auch sehr oft wiederholt und praktisch geübt.

Im heutigen Kurs wurde prakitsch wiederholt, wie die Türen in einem verauchten / brennenden Gebäude vorschriftsmäßig geöffnet werden müssen.

Ausserdem wurden Beispielvideos gezeigt,  in denen man sieht, was passiert, wenn man eine Tür falsch aufmacht.

Beispielvideo 1 = So sieht ein „Flashover“, genannt auch „Durchzündung“, aus.

Beispielvideo 2 = So verhindert man einen „Flashover“.

 

  • Gerätekunde

In der dritten Station, der „Gerätekunde“, ging es um die Beladung der Fahrzeuge und das vorschriftsmäßige Anlassen / Benutzen der Geräte.

Aussedem gab es ein kleines Spiel: Es wurde versucht, mit dem Spreizer ein rohes Ei „einzuklemmen“ und auf eine Pylone abzulegen. Mit diesem Spiel lernt man, auch filigran mit so einem Rettungssatz umzugehen.

Nach den 3 Stationen gab es wie üblich Essen. Wie letzen Freitag wurde auch heute wieder eine kleine Übung veranstaltet. Als alle Jugendlichen auf den Autos saßen, ging es an den Neckar:

 

Einsatzstichwort: „Brennendes Gebüsch“

Eingesetztes Fahrzeug:
LF 16 Kats
Besatzung:
Gruppe

 

Die Jugendlichen fanden vor Ort einen – inszinierten – Brand vor.  Es gab keine vermissten Personen, daher konnte der Angriffstrupp mit der Brandbekämpfung beginnen. Wie gewohnt wurden die Leitungen gelegt und das Feuer wurde in kürzester Zeit gelöscht.

Auch heute waren wieder Kinder vom Projekt “Top – SE” mit dabei. Sie durften die Trupps der Jugenfeuerwehr Seckenheim beim Arbeiten unterstützen und beim Löschen des Feuers helfen.

Nachdem die Aufräumarbeiten zu Ende waren, ging es zurück ins Gerätehaus der Feuerwehr Seckenheim, dort mussten die Schläuche und das Auto sauber gemacht werden.

 

Als auch das erledigt war, wurden die Kinder vom “Top – SE” – Projekt und die Jugendlichen der Feuerwehr Seckenheim nach Hause gefahren.

Bilder vom gesamten Abend: