Wasserschaden in Wohnung

Datum: 20. Juli 2017 um 20:53
Dauer: 1 Stunde 37 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfe
Einsatzort: Seckenheimer Hauptstraße
Fahrzeuge: LF 10/6, WSW


Einsatzbericht:

Am gestrigen Donnerstag Abend wurden wir um 20:53 Uhr zu einem Wasserrohrbruch in die Seckenheimer Hauptstraße alarmiert.

 

Zufälligerweise hatten sich einige Kameraden zum Sport getroffen und waren bei Alarmierung nur wenige 100 Meter vom Gerätehaus entfernt.

So rückte unser Lf 10 nach 3 Minuten mit 9 Mann Richtung Haltestelle Seckenheim Rathaus aus. Alarmiert hatte uns eine besorgte Mieterin, die in der Wohnung im 2. OG einen Wasserschaden bemerkt hatte.

 

Der erste Gang unseres Wassertrupps ging in den Keller, um die Hauptleitung abzustellen. Der Angriffstrupp verschaffte sich in Zusammenarbeit mit der Besatzung des Kleineinsatzfahrzeuges der Berufsfeuerwehr Zutritt zur Wohnung.

 

In der Wohnung stand das Wasser etwa 2-3 cm hoch. Grund dafür war eine geplatzte Duschleitung, die vor Urlaubsantritt nicht abgedreht wurde. Nach ca. 2 Stunden Arbeit konnten wir zusammen mit der Polizei die Wohnung wieder verschließen, unser Material zurückbauen und zurück in das Gerätehaus fahren.

 

Unser Tipp: Kontrollieren Sie vor Urlaubsantritt alle Wasserhähne und Abflüsse. Sie können auch im Keller auf die Wasseruhr schauen, ob noch Wasser läuft, obwohl Sie alle Wasserhähne abgestellt haben.

Bei Fragen können Sie sich auch gerne an ein Sanitärunternehmen wenden.