Jugendübung 03.05.2013

Freitag, 03 Mai 2013

Für die Jugendlichen ging es heute um 18:00 Uhr los.

Zum ersten Mal im Jahr 2013 war eine große Übung in einem Gebäude geplant.

Die Jugendfeuerwehr Seckenheim erwartete an diesem Freitag einige Neuzugänge, die sich am Tag der offenen Tür 2013 zur nächsten Übung angemeldet hatten.

Als die Jugend im Gerätehaus der Feuerwehr Seckenheim versammelt war, die Neuzugänge eingekleidet waren und alle bereit für die Übung waren, ging es nach oben in den Besprechungsraum der Feuerwehr Seckenheim.

Nachdem alle Jugendlichen saßen, wurden kurz die Trupps eingeteilt und die Übung kurz besprochen.

 

Nach etwa 15 Minuten ging die Übung los und die Jugendfeuerwehr Seckenheim fuhr mit 3 Fahrzeugen vom Hof.

 

Einsatzstichwort: “Scheunenbrand”

Eingesetzte Fahrzeuge:

Besatzung:

  • LF 8/6 – Ausbildung = Gruppe
  • LF 16 KatS = Gruppe
  • LF 8/6 = Gruppe

 

Als die Fahrzeuge vor Ort ankamen, erkundeten die Gruppenführer der Fahrzeuge die Lage.

Schnell stand fest, dass es viel zu tun gab:

– Es wurden mehrere Personen vermisst.

– Die Scheune brannte.

– Ausserhalb der Scheune gab es kleinere Brände.

– Mehrere Gasflaschen wurden noch „vermisst“.

 

Die Gruppenführer teilten den Trupps auf den jeweiligen Fahrzeugen ihre Aufgaben zu, so war die Lage schnell unter Kontrolle:

Die Wasserversorgung wurde von einem nahe gelegenen unterflurhydranten aufgebaut.

Die vermissten Personen wurden schnell gefunden.

Die Gasflaschen wurden gefunden und in sicherem Abstand abgestellt.

Die Brände wurden vollständig gelöscht.

 

Nachdem alle Aufgaben erledigt waren, konnte die Jugendfeuerwehr Seckenheim alle Materialien abbauen und wieder in den Fahrzeugen verstauen.

Nach der Übung ging es noch auf die Wache Süd in Rheinau, dort wurden die Schläuche die dreckig wurden, getauscht.

Als die Fahrzeuge wieder im Gerätehaus ankamen, konnte sich die Jugend umziehen und zum Essen gehen.

Nach dem Essen ging es für die Jugendlichen nach Hause.

 

JFbanner

 

Bilder zur Übung: