Jugendübung 04.10.2013

Freitag, 4 Oktober 2013

Treffpunkt der Jugendgruppe der freiwilligen Feuerwehr Seckenheim war heute um 18 Uhr.

Anders als sonst, war heute keine Übung geplant, sondern es ging auf die Wache Süd, um dort eine „Stationsübung“ zu durchlaufen.

Mit 2 Fahrzeugen, dem LF8/6 und dem LF KatS ging es in den Hof der Feuerwache:

Station 1:

Hier wurde von der Gruppe ein Löschangriff mit „Bereitstellung“ gefordert.
Der Wassertrupp musste hierfür die Wasserversorgung vom nächstgelegenen Hydranten aufbauen.
Der Schlauchtrupp brachte die C- Schlauchreserven zum Verteiler.
Der Angriffstrupp zog den Schnellverteiler aus dem Fahrzeug und stellte sich mit dem Strahlrohr am Verteiler bereit.

Nachdem der Gruppenführer die Lage fertig erkundet hatte, musste der Angriffstrupp durch eine Tür in den Keller der Feuerwache.

Station 2

Bei dieser Station wurden Knoten und Stiche wiederholt und praktisch angewendet.
Die einzelnen Aufgaben dieser Station waren:

  • Feuerlöscher mit einem Knoten befestigen und den Schlauchturm hochziehen
  • Axt mit einem Knoten befestigen und am Schlauchturm hochziehen
  • Erste-Hilfe-Koffer mit einem Knoten befestigen und am Schlauchturm hochziehen
  • Strahlrohr mit einem Knoten befestigen und am Schlauchturm hochziehen

Station 3

Bei dieser Station wurde im Keller der Feuerwache Absuchtechniken angewandt.
Als Szenario gab es eine vermisste Person in einem Zimmer, die Trupps wurden dabei von der Überwachungszentrale im dunklen Raum überwacht, um mögliche Fehler zu erkennen und danach zu besprechen.
Nach nur kurzer Zeit wurde die Person vom Wassertrupp gefunden und herausgebracht.

Nachdem die Gruppen die einzelnen Stationen durchlaufen hatten, ging es weiter zur Jugendflammen – Abnahme:
Von den Jugendfeuerwehr Mitgliedern wurde erwartet, an einer Leine den „Mastwurf“ und die „Doppelschlinge“ zu machen.

Diese Aufgabe wurde von allen Mitgliedern gemeistert und so ging es zurück ins Gerätehaus, wo es Essen und Trinken gab.
Gegen 22:30 Uhr wurden die Jugendlichen nach Hause gefahren und ein weiterer Übungsabend ging zu Ende…

 

JFbanner

Bilder zur Übung: