Fahrzeug- und Sporthalle

Am vergangenen Freitag stand das Thema Sport auf dem Übungsplan unserer Jugendfeuerwehr!

Dafür wandelten wir unserer Fahrzeughalle kurzerhand in eine Sporthalle um.
Völkerball, Fußball und Gruppenspiele, alles kein Problem in Seckenheims jüngster Sporthalle!

Sport steigert nicht nur die Ausdauer und Kraft, sondern fördert auch den Teamzusammenhalt und die Kommunikation untereinander!

Nach dem Sport wurden unsere Jungs und Mädels natürlich heimgefahren.

Straßenbahnunfall mit mehreren Verletzten

Auch wir durften bei der von der RNV organisierten Einsatzübung mit unserem LF 10 teilnehmen!

Vor dem Maimarkt Gelände Mannheim kollidierte eine Straßenbahn mit einem Pkw, mehrere Personen waren eingeklemmt und verletzt. Diese wurden durch die Kollegen der Berufsfeuerwehr und uns befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Einen genauen und sehr interessanten Berichtet findet ihr auf der Homepage der RNV!

Viel Spaß beim lesen, es lohnt sich!

https://blog.rnv-online.de/ueben-fuer-den-ernstfall/?fbclid=IwAR2rw8eyWBBnbY3xlXG0MaTJTZP_6_aeG913eEivQt6CPM8M5xayKe0Sq7U

Kellerbrand auf der Hochstätt

Heute Morgen, am 7. Juli, wurden wir unsanft um 0:18 Uhr von unseren Piepsern geweckt.

Mit dem Einsatzstichwort Zimmerbrand ging es in die Rohrlachstraße auf die Hochstätt.

Vor Ort stellten wir zunächst einen Sicherungstrupp, der im Notfall verletzte Kameraden aus dem brennenden Keller retten würde. Parallel unterstütze ein Kamerad unserer Abteilung, der hauptamtlich im Rettungsdienst arbeitet, den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten.

Im Verlauf des Einsatzes musste der gesamte Keller ausgeräumt werden, Glutnester mit der Wärmebildkamera identifiziert und abgelöscht werden. Auch diese Aufgabe wurde von unseren zwei Atemschutztrupps übernommen.
Im Nachgang begannen wir mit der Dokumentation für die Kriminalpolizei, die im Anschluss ermitteln wird, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Währen die Trupps im Keller beschäftigt waren sorgte unser Maschinist dafür, dass der Bereich um den Gerätewagen Logistik ausgeleuchtet war, damit die Fahrzeuge an der Einsatzstelle so schnell wie möglich wieder einsatzbereit gemacht werden konnten.

Die Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr hat wie gewohnt sehr gut geklappt!
Weitere Details findet ihr im unterstehenden Bericht.

Personenrettung aus fließendem Gewässer

Auch die FF Seckenheim wurde heute um 17:43 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert.

Unsere Aufgabe war es unter der Autobahnbrücken A6 von Mannheimer Seite aus den Neckar auszuleuchten und eine Rettungsstelle einzurichten, an der die vermisste Person abgefangen werden könnte.

Weitere Informationen findet ihr im Bericht der Feuerwehr Ilvesheim.

https://www.facebook.com/feuerwehr.ilvesheim/?tn=K-R&eid=ARDiAaPAkPoa5tiXYpk3MisxqNLZDJzk4XiOmOGBQYSHJMKGto8hv5QL5wYuXsmJOo856Pbdx5rswMDa&fref=mentions&xts%5B0%5D=68.ARARIvLeY8JMTGmd0aePtt3PaiZFNdGlUi3XB8OkKRbfWY8gjBYQUrgEdIkWGCqh9oVQ3l3A3sXHcc6vOVqnl8sqdsYN3zz4fcEjf5HuyGLRlPEY2UQYuUdVcTN-KAhh2uo_5SKnVkeZtiKaWuw2jhdc5XMWWYKkSYpJWh4CKL3U03hcqURTTpfPtoVBqMlSOYL-b7knUEFx3B2S41rwODH0XGVrDwAxP2idUIooo9B66QgpefxljCdyyvJum9ntT1Oie7-ag_IHnbV_-xbPCsOrcAhO00LYLy3qVerzohH9snnQyS5E9zKzs31MGBi0IBP5wgT04-X8Bhyqx_8VBPgZpHT7TjuPNaHLi9zrVxg7bZXcYBbaf5VI_kmJT6M2LjYpUJFQr-dQEFynwfX8oytBV_56NOMpVi9lkYVzIaHDo9Gb2ByiXRg4p7Or9Si97Evy07mW1E9GaOiXyEveJvJTcnVWva9f4m8hfba2-o6Kbl9pnUjN5FPF

Ehrungen und Beförderungen an der Jahreshauptversammlung der FF Seckenheim

Freiwillige Feuerwehr bedeutet viel Arbeit.
Freiwillige Feuerwehr Seckenheim bedeutet viel Arbeit, auf vielen Schultern. Dieses Resümee kann man aus der Jahreshauptversammlung der FF Seckenheim ziehen!

 

89 EINSÄTZE IM JAHR 2018

Im Jahr 2018 wurde die FF Seckenheim zu 89 Einsätzen alarmiert. Angefangen am 1. Januar mit einem Mülleimerbrand, der durch Feuerwerk in Brand geraten war, über diverse Flächenbrände im heißen Sommer, Wasserschäden, Verkehrsunfälle, Unwettereinsätze während den 3 schweren Unwettern in diesem Jahr, Zimmerbrände, Industie- und Lagerhallenbrände. Wie das Jahr angefangen hatte endete es auch am 31.12. mit einem durch Feuerwerk entzündeten Flächenbrand. Das spiegelt sich natürlich auch in den Einsatzstunden der Freiwilligen wieder. Rund 600 Stunden verbrachten die Frauen und Männer der Feuerwehr Seckenheim im Einsatz und das nicht immer zu angenehmen Uhrzeiten.

 

2.300 STUNDEN AUSBILDUNG

Um für die Einsätze bestmöglich gewappnet zu sein, muss die Mannschaft regelmäßig üben. Jeden zweiten Freitag trifft sich die Aktive Mannschaft im Geräthaus der FF Seckenheim und übt. Im Winter werden Theoretische Themen wie Baukunde, Erste Hilfe und Straßenkunde durchgesprochen. Im Sommer werden größere und kleinere Einsatzübungen wie Verkehrsunfall PKW, Brand in Gebäude oder andere Technische Hilfeleistungen durchgeführt. Aber nicht nur die Übungen in den Abteilungen sind wichtig. Auch Lehrgänge die von der Feuerwehr Mannheim angeboten wurden, wurden im Vergangenen Jahr besucht und bestanden. Neben dem Grundlehrgang für Feuerwehrleute wurden auch Truppführer und Maschinisten für die großen Löschfahrzeuge ausgebildet.

Insgesamt wurden rund 2.300 Stunden in die Ausbildung der 33 Eisatzkräfte gesteckt.

 

DIE JUGENDFEUERWEHR DAS RÜCKRAD DER FEUERWEHR SECKENHEIM

Die wichtigste Nachwuchsquelle für die Einsatzmannschaft der Seckenheimer Wehr ist die Jugendfeuerwehr. 13 Jungs und 2 Mädchen, im Alter von 13 bis 16 Jahren sichern genau diesen Nachwuchs. Alle zwei Wochen trifft sich die Jugendmannschaft und erlernt hochmotiviert alle wichtigen Techniken und Taktiken der Feuerwehr. Neben den Übungen steht aber auch Sport auf dem Plan. Bei einem Völker- oder Fußballspiel steigt nicht nur der Puls sondern auch der Zusammenhalt. Deshalb schließt sich bei diesen Spielen auch oft die Einsatzmannschaft an.

 

DIE FEUERWEHR FÜR SECKENHEIM

Die Seckenheimer Feuerwehr beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Feuerwehrtätigkeiten sondern tritt auch als aktiver Verein in Seckenheim auf. Die Feuerwehr Organisierte Feste wie den Tag der offenen Tür, an dem sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene über die Arbeit der Feuerwehr informieren können. Aber auch Feste wie die Kerwe-Wiesn oder der 2019 im Januar eingeführte „Seggema Winterzauber“ werden sehr gerne von der Seckenheimer Bevölkerung angenommen. 

Neben den eigenen Festen unterstützen die Seckenheimer aber auch andere Vereine. Die Martinsumzüge der Kindergärten und der Interessensgemeinschaft Seckenheimer Vereine, sowie die Umzüge am Kerwe-Samstag und Kerwe-Dienstag werden traditionell abgesichert. Auch das Verbrennen und Löschen der Kerwe-Schlumbel, sowie das Aufstellen und Fällen des Seckenheimer Weihnachtsbaums ist Aufgabe der Feuerwehr Seckenheim.

So zeigt sich die Feuerwehr regelmäßig in der Seckenheimer Öffentlichkeit und versucht auf diese Weise auch Nachwuchs zu gewinnen.

Abschließend war es ein gutes Jahr für die Mitglieder der Feuerwehr Seckenheim und das zeigte sich auch im Lob der Berufsfeuerwehr. Amtsleiter Karlheinz Gremm Beförderte 4 Kameraden zum Oberfeuerwehrmann und 3 Kameraden zum Hauptfeuerwehrmann. Weiter ehrte er 7 Kameraden für 15 Jahre Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr. Ein Kamerad der 8 Mann starken Altersmannschaft wurde sogar für 50 Jahre Dienst in der FF Seckenheim geehrt.

Abschlussübung der Jugendfeuerwehr

Am Freitag, den 26. Oktober stand die letzte praktische Jugendübung für das Jahr 2018 an.

 

Einsatzstichwort war “Brand in öffentlichem Gebäude – mehrere Personen vermisst“

Nach rund 5 Minuten Anfahrt kamen unsere beiden Löschgruppenfahrzeuge am Seckenheimer Sportplatz an. Vor Ort musste zunächst eine Kette geknackt werden, bevor die Fahrzeuge auf den Hof des SV 98/07 Seckenheim fahren konnten.

Im Anschluss erkundeten die Gruppenführer kurz die Lage, bevor es richtig losgehen konnte. Das LF 10 übernahm die Brandbekämpfung, während die Besatzung des LF 20 KatS sofort in den Innenangriff vorging. Mehrere Feuer wurden gelöscht und eine Person nach der anderen konnte gerettet werden.

Durch die mittlerweile früh einsetzende Dunkelheit musste noch zusätzlich zu den auf den Dächern der Löschgruppenfahrzeuge verbauten Lichtmasten ein weiterer mobiler Lichtmast aufgebaut werden.

Nach ca. 30 Minuten waren alle verletzten Personen gerettet und alle Feuer gelöscht. Jetzt mussten die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht werden. Deshalb fuhren beide Fahrzeuge noch auf die Hauptfeuerwache um dort sowohl den Wasser-, als auch den Dieseltank zu füllen.

 

Anschließend gab es noch ein kleines Abendessen im Gerätehaus, bevor unsere Jungs und Mädels von den Betreuern nach Hause gefahren wurden.

Ab jetzt übt die Jugendfeuerwehr wieder gemeinsam mit der Aktiven Mannschaft. Da es mittlerweile schon ziemlich kalt geworden ist, kommen jetzt wieder theoretische Themen wie: Funken, Erste Hilfe und Baukunde auf den Tisch.

Rauchentwicklung während des Kerwe Wochenendes

Nach dem Abbau unserer Kerwe-Wiesn am vergangenen Sonntag schländerten noch einige Kameraden gemütlich über die Seckenheimer Kerwe, als um 17:38 Uhr die Piepser das gemütliche Bummeln schlagartig beendete.

Nach nur rund 4 Minuten konnte unser Lf 20 KatS sich einsatzbereit melden und die Einsatzstelle mit Sonderrechten anfahren.
Einsatzstichwort war zunächst „Rauchentwicklung“ wurde aber während der Anfahrt auf „Flächenbrand Groß“ heraufgestuft.

Glücklicherweise sah ein Kamerad auf der Anfahrt bereits eine kleinere Rauchsäule die uns direkt an die Einsatzstelle führte.
Vor Ort begann der Angriffstrupp sofort mit der Brandbekämpfung, der Wassertrupp zog den in Brand geratenen Hackschnitzel-Haufen auseinander, damit sämtliche Glutnester abgelöscht werden konnten.

Nach ca. 15 Minuten konnten wir zurück in das Gerätehaus fahren.

Der schnellste Weg zur Einsatzstelle führte leider mitten durch die für die Kerwe gesperrte Hauptstraße.
Wir möchten uns bei allen Besuchern der Seckenheimer Kerwe für das Umsichtige handeln bedanken!
Absperrungen und Bierbänke wurden bei Seite gezogen und kein Besucher stand im Fahrtweg unseres Löschgruppenfahrzeuges.

Vielen Dank für Eure Hilfe Seckenheim!!!

 

Die Vorbereitungen für die Abschlussübung laufen!

Die Tage werden kürzer, die Abede immer dunkler und das Wetter immer kälter.
Ein klares Indiz, dass die Übungen der Feuerwehr Seckenheim demnächst wieder vom Praktischen ins Theoretische übergehen.
Auch unsere Jugendfeuerwehr wird dann wieder jeden zweiten Freitagabend zusammen mit der Aktiven Mannschaft im Gerätehaus theoretische Themen wie Brennen und Löschen, Baukunde und Fahrzeugkunde üben.

 

Aber bis es soweit ist steht noch die große Abschlussübung der Jugendfeuerwehr an und dafür wurde und wird am vergangenen Freitag und am 12. Oktober nochmal fleißig geübt.
Am vergangenen Freitag standen Themen wie Knoten und Stiche, Erste Hilfe, suchen einer nicht orientierten Person und Absichern einer Einsatzstelle auf dem Plan.

Die ersten zwei Themen wurden im warmen Gerätehaus besprochen und geübt. Für das Absichern von Einsatzstellen und die Suche von nicht orientierten Personen fuhren wir mit dem LF-KatS und dem FüKW in den Rheinauer Wald. Nachdem die Einsatzstelle erfolgreich abgesichert war, machten sich die Jungs und Mädels auf, den vermissten Jugendleiter Florian zu suchen. Er hat nach einem kleinen Waldspaziergang den Weg nicht mehr gefunden und hatte die Jugendfeuerwehr Seckenheim alarmiert. Mit großem Eifer wurde die Suche aufgenommen. Dank des strukturierten Suchverfahrens konnte der leicht unterkühlte Jugendleiter schnell gefunden und gerettet werden.

Doch so leicht bekamen es die Jugendlichen nicht gemacht… Florian trübte zunehmend ein, bis er bewusstlos wurde.
Das erkannten unsere Kids schnell, prüften seine Atmung, legten ihn in die Stabiele Seitenlage, hielten ihn mit Decken war und forderten Verstärkung an.

Natürlich war die Situation nur gespielt und unser Jugendleiter sprang nach der Übergabe an den Rettungsdienst (gespielt durch zwei Betreuer) wieder quicklebendig auf.

 

Nach der kleinen Einsatzübung spielten wir noch ein paar Teamspiele, die den zusammenhalt und die Teamkoordination unserer Gruppe noch weiter festigen sollten.
Neben dem sinnvollen Aspekt, kam dabei natürlich auch der Spaß nicht zu kurz!

 

So ging ein spannender Übungsabend für unsere Jungs und Mädels noch mit einem kleinen Abendessen zu Ende.
Nur noch eine Übung und dann geht es los mit der größten Übung des Jahres!

 

2 Einsätze am vergangenen Wochenende

Am vergangenen Wochenende wurde die FF Seckenheim zu zwei Einsätzen alarmiert.

Alarmierung 1 Samstag, 22.09. 17:06 Uhr:
Kleinbrand außerhalb Gebäude

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein kleiner Heuhaufen kokelte.
Dieser wurde mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht und wir konnten nach wenigen Minuten wieder einrücken.

 

Alarmierung 2 Sonntag, 23.09. 10:43 Uhr:
Freifläche unter Wasser

Weiter ging es dann am Sonntagmorgen um 10:43 Uhr.
Nach einem sehr kurzen aber intensiven Regenschauer rückten wir in die altbekannte Unterführung auf der Seckenheimer Umgehungsstraße aus.
Hier standen in einer Unterführung ca. 15 m² unter Wasser. Nach einer Reinigung der Kanalschächte lief das Wasser zeitnah ab.

Wohlwissend, dass am Abend ein schweres Unwetter über die Region ziehen sollte, reinigten wir nicht nur betroffene sondern auch höherliegende Kanaleschächte.

 

Wie beführchtet zog am Abend ein schweres Gewitter auf. Trotz starken Sturmböhen und Regen blieb ein Einsatz für unsere Abteilung aus.
So konnten wir ausgeruht in die neue Woche starten!

 

#fitforfirefighting

#fitforfirefighting ist ein Hashtag den man in letzter Zeit immer häufiger in den Sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder YouTube findet.

Auch wir tun regelmäßig etwas für unsere Gesundheit, betätigen uns sportlich und erbringen Leistunsnachweise bei Ärzten und der Berufsfeuerwehr.
Am vergangenen Freitag, den 7. September hatten wir eine ganz besondere Gelegenheit die Grenzen unser Leistungsfähigkeit kennen zu lernen.

 

Wir bekamen eine intensive Schnuppereinheit beim Fitnessstudio „Einhundert Prozent Fitness“ in Käfertal.
Gleich zwei Trainer brachten uns Übungen aus dem CrossFit Bereich näher, wärmten uns auf und motivierten uns während dem 24 minütigem Workout.

Es war eine super Erfahrung und der Ein oder Andere konnte sich für den CrossFit Sport begeistern.

 

Vielen Dank an das Team von „Einhundert Prozent Fitness“ für die intensive Betreuung!